Das Militär berichtet, wie viele Gefangene die Russen in einer Woche rekrutiert haben


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der vergangenen Woche wurden rund 650 Gefangene in russischen Gefängnissen für den Krieg in der Ukraine rekrutiert.

Quelle: Generalstab der Streitkräfte der Ukraine in Facebook

Details: Nach Angaben des Militärs wurden die Häftlinge zur weiteren Ausbildung in die Region Rostow geschickt. Medizinische Hilfe für diese Personengruppe wird im Falle einer Verletzung ausschließlich in medizinischen Einrichtungen in den vorübergehend besetzten Gebieten der Ukraine geleistet.

Darüber hinaus setzen die russischen Besatzungstruppen nach Angaben des Generalstabs die Zwangsevakuierung der ukrainischen Bevölkerung und den Abtransport von Eigentum aus den vorübergehend besetzten Gebieten der Region Cherson fort. Insbesondere in der Nacht zum 16. November haben die Angreifer die Bevölkerung aus Nowokiwka zwangsevakuiert.

Wie das Hauptquartier herausfand, ist auch das zentrale städtische Krankenhaus in Nowa Kachowka nicht mehr funktionsfähig, da alle medizinischen Geräte und Krankenwagen gestohlen und in Richtung des vorübergehend besetzten Gebiets der Autonomen Republik Krim gebracht wurden.

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FGeneralStaff.ua%2Fposts%2Fpfbid02FuSvtbgXrJrVDt2bmHgB4d2AcmWBYVtcHDrttzuG3Uk9eg2cqWSywpjbF4a6fZUQl&show_text=true&width=500.

Übersetzer:    — Wörter: 207

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: