Moody's senkt das Rating für ukrainische Staatsanleihen weiter


Die internationale Ratingagentur Moody’s Investors Service hat heute das Rating für die Verbindlichkeiten der Regierung der Ukraine in nationaler und ausländischer Währung von B1 auf B2 gesenkt. Die Prognose für das Rating wurde auf “negativ” gesetzt.

Damit bewegen sich die Bewertungen der Staatsanleihen der Ukraine weiterhin im Junk-Bondbereich und werden als hochspekulativ mit hohem Ausfallrisiko betrachtet.
Die Entscheidung wurde aufgrund der sich weiter verschlechternden makrökonomischen Situation der Ukraine und dem ebenfalls schwachen Bankensystem des Landes gesenkt.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 85

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: