Putin: Gasprom bekam eine Anweisung, den Gastransport nach Europa wiederherzustellen


„Als das Ergebnis mehrerer zeitaufwendiger und anstrengender Verhandlungen, wurde eine Vereinbahrung für die gesamten Fragenstellungen getroffen, bei denen es sich um die Gaslieferungen in die Ukraine und den Gastransport nach Europa handelt.“ – Darüber berichtete der Premierminister der Russischen Föderation Wladimir Putin vor wenigen Stunden bei der Unterzeichnung der Gasvereinbahrungen zwischen Kiew und Moskau.

„Gasprom bekam die Anweisung, die Gaslieferungen in allen von der Ukraine vorgeschlagenen Leitungen und in der entsprechenden Menge wiederherzustellen“, – erklärte Putin.

Seinen Worten nach, ist ein langfristiger Gaslieferungsvertrag (für die kommenden 10 Jahre) unterschrieben worden, in dem der Gaspreis für die Ukraine nach der europäischen Formel bestimmt wird, und zwar seit dem 1. Januar 2009, genau so, wie der Transitaufschlag nach dem europäischen Preisniveau bestimmt wird, betonte Putin.

Die Premierministerin der Ukraine Julija Tymoschenko fügte hinzu, dass Russland für dieses Jahr einen Rabatt für den Gaspreis der Ukraine gegeben hat, und zwar 20% des europäischen Preises. Dafür behielt die Ukraine einen Gastransporttarif von 2008 für Russland.

Quelle: UNIAN

Übersetzerin:   Iryna Mosina  — Wörter: 163

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: