Regierung weist der Vorbereitung der EURO-2012 mehr Mittel zu


Das Kabinett beabsichtigt die Ausgaben für die Vorbereitung zur EURO-2012 um mehr als vier Mrd. Hrywnja (ca. 533 Mio. €) nach der Einbringung von Änderungen in das Staatsbudget 2008 zu erhöhen.

Über die Änderungen in der Finanzierung der EURO-2012 informierte heute die Premierministerin Julia Timoschenko die Journalisten.

Timoschenko betonte, dass dabei geplant ist die Regierungsgarantien für Kredite um über vier Mrd. Hrywnja zu erhöhen, hauptsächlich für den Bau von Straßen, doch auch gleichfalls für die Oblaste, in denen Spiele der EURO-2012 geplant sind.

Außerdem, werden die direkten Ausgaben für die Vorbereitung zur Durchführung der EURO-2012 um 250 Mio. Hrywnja erhöht, teilte die Premierministerin mit.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 111

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: