Die Ukraine und Japan unterzeichnen einen Darlehensvertrag über 100 Mio. $


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die ukrainischen Behörden haben mit Japan ein Abkommen über ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. $ mit einer Laufzeit von 30 Jahren und einem Jahreszins von 1 % sowie einer tilgungsfreien Zeit von 10 Jahren unterzeichnet. Dies teilte das Finanzministerium am Donnerstag, den 28. April, mit.

„Zwischen der ukrainischen und der japanischen Regierung wurde ein Abkommen über ein entwicklungspolitisches Darlehen der Japan International Cooperation Agency für den wirtschaftlichen Wiederaufbau und einen Zuschuss zur Stärkung des Gesundheits- und Medizinsystems unterzeichnet“, so das Ministerium in einer Pressemitteilung.

Dabei handelt es sich um Budgethilfe für die Stabilisierung, insbesondere für vorrangige soziale und humanitäre Maßnahmen, Gesundheitsfürsorge, Unterstützung für Binnenvertriebene und andere vorrangige Ausgaben.

Darüber hinaus wird der Zuschuss in Höhe von rund 2,3 Mio. $ für den Kauf von medizinischer Ausrüstung verwendet…

Übersetzer:    — Wörter: 166

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: