Die Ukraine wird LNG aus Kanada kaufen, aber nicht so bald


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Naftohas Ukrajiny hat mit dem kanadischen Unternehmen Symbio Infrastructure ein Memorandum über die Lieferung von Flüssigerdgas und grünem Flüssigwasserstoff (LH2) ab 2027 unterzeichnet. Dies teilte das kanadische Unternehmen mit.

Symbio entwickelt über seine Tochtergesellschaft GNL Québec Énergie Saguenay, ein kohlenstoffneutrales Projekt in Québec mit einer Kapazität zur Verflüssigung und zum Export von 10,5 Millionen Tonnen LNG pro Jahr.

Das Projekt wartet auf die behördliche Genehmigung und soll im Jahr 2027 in Betrieb gehen.

„Wir glauben, dass die Fähigkeit, bis 2027 zuverlässige, verantwortungsbewusste und langfristige Energielieferungen von Verbündeten wie Kanada – mit Symbio-Anlagen – zu sichern, für unsere Energiesicherheit, unsere künftige wirtschaftliche Entwicklung und unseren Wohlstand von entscheidender Bedeutung sein wird“, sagte Naftohas-Chef Jurij Witrenko.

Übersetzer:    — Wörter: 155

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: