Ukrainer leisten sich Urlaub im Ausland


Die Ukrainer erschließen sich massenhaft die Welt. Im letzten Jahr reisten zwei Millionen Ukrainer ins Ausland, das sind zweimal mehr als 2006.

Den Angaben des Staatlichen Dienstes für Tourismus und Kurorte der Ukraine nach, lässt sich von 2002 an ein stabiler Anstieg des Auslandstourismus beobachten, doch in 2007 gab es einen ernsthaften Quantitätssprung. Im letzten Jahr reisten fast zwei Millionen Ukrainer, bei 868.000 in 2006, ins Ausland. Dabei werden in der offiziellen Statistik die selbstorganisierten Reisen nicht erfasst.

Den Worten der Experten nach, führte der Anstieg der Einkommen, bei geringerem Anstieg der Reisekosten dazu, dass mehr und mehr Ukraine sich einen Urlaub außerhalb der Ukraine erlauben können. Falls nicht in teure exotische oder westeuropäische Länder, dann wenigstens nach Mitteleuropa.

Dabei zieht es, den Daten der Soziologen nach, die Ukrainer, vor anderen Städten der Welt, vor allem nach Paris, gefolgt von London und Berlin. Der Geschmack der Ukrainer unterscheidet sich somit von den internationalen Hitlisten der touristischen Ziele, in denen Florenz führt, gefolgt von Buenos Aires und Bangkok. Doch, der Meinung der Spezialisten nach, werden die Ukrainer, deren Hauptmasse die europäischen Hauptstädte untersucht, die Grenzen des Kontinents überschreiten.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 192

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: