Ukrainer verarmten im letzten Jahr


Die Ukrainer wurden im letzten Jahr um 10% ärmer, erklärte die Menschenrechtsbeauftragte Nina Karpatschowa. Nach einer Statistik der UNO leben 78% der Ukrainer in Armut.

Die Experten der UNO stellten ebenfalls einen Abfall der Ukraine um sieben Positionen im Human Development Index fest. In diesem befindet sich die Ukraine demnach nur noch auf dem 85. Platz. Das Zurückfallen wird mit dem Sinken der Realeinkommen der Ukraine um 10% erklärt.

“Die UNO hebt hervor, dass die absolute Armut in der Ukraine fast überwunden wurde. Doch beträgt die relative Armut, nach ihren Kriterien, fast 78%. Das heißt, in diese Kategorie fallen Ukrainer deren Konsumkorb unter der in der Welt anerkannten Armutsgrenze liegt – 17 Dollar am Tag. Das ist eine ernste Frage für unseren Staat. Erforderlich ist eine deutliche Diagnose und diese Krankheit klar zu überwinden. Denn aufgrund der Armut ist die Verwirklichung einiger Menschenrechte unmöglich”, sagte die Ombudsfrau der Ukraine.

Quellen:
Radio Liberty
Human Development Report

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 158

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: