google+FacebookVKontakteTwitterMail

28% der Ukrainer leben laut UNO unter der Armutsgrenze

Der globale Preisanstieg droht die Anzahl der Armen in der Ukraine zu erhöhen, erklärte heute der Koordinator der UNO System in der Ukraine Francis O`Donnell.

Die internationale Konferenz zur Überwindung der Armut eröffnend, bemerkte er, dass, der Meinung vieler Experten nach, die kürzlichen Erfolge, welche bei der Verringerung des Armutsniveaus in den letzten 10 Jahren in den Staaten Osteuropas erreicht wurden, momentan unter der Bedrohung durch “die wachsende Unsicherheit in der Weltwirtschaft stehen”.

Seinen Worten nach, erscheint diese Unsicherheit in den Schwierigkeiten in Verbindung mit der hohen Inflation in diesen Ländern, darunter auch in der Ukraine. Insbesondere betrifft das die Preise für Lebensmittel und Energieträger.

O`Donnel merkte an, dass, gemäß der offiziellen Statistik, ungeachtet des ökonomischen Wachstums der Ukraine, welches seit 2000 auftritt, 28% der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben.

Er unterstrich, dass die hohe Inflation, welche in 2008 festgestellt wurde und die Armutsmodelle, sowohl in der Ukraine als auch in den meisten Staaten der ehemaligen UdSSR, sich unterscheiden von den weitverbreiteten weltweiten Modellen. Soweit hier Armut existiert unter der Bedingung einer entwickelten Industrie, hochqualifizierten Arbeitskräften und einer relativ niedrigen Arbeitslosigkeit.

“Für die Ukraine ist Armut ein relativ neues Phänomen, als deren Ursache die Umverteilung der Ressourcen während der geschichtlichen Veränderungen im Land auf dem Wege zu einer Marktwirtschaft erscheinen.”, sagte er.

Der UNO Vertreter unterstrich, dass, gemäß den statistischen Daten, in den letzten 10 Jahren das ukrainische Volk 4 Mio. Menschen verlor. Dabei wuchs innerhalb von sechs Jahren die staatliche Finanzierung der Medizin um das vierfache und der Medikamentenverbrauch um das dreifache, doch die Sterblichkeitsrate erhöhte sich im Land weiter. Seine Worten nach, ist dies mit der hohen Korruption in diesem Bereich verbunden.

O`Donnel merkte an, dass die schlechteste Situation in der Ukraine auf dem Lande festgestellt wurde, wo 40% der Ukrainer leben. Wie mitgeteilt wurde, führen die Kiewer, Donezker und Dnepropetrowsker Oblasten beim Lohniveau unter den Regionen der Ukraine.

Der Meinung von Experten nach, geben die ärmsten Teile der Bevölkerung des Landes 60% des Einkommens für Nahrung aus.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 345

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)5 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk10 °C  
Rachiw5 °C  Ternopil5 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  Luzk14 °C  
Riwne14 °C  Chmelnyzkyj6 °C  
Winnyzja4 °C  Schytomyr4 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)3 °C  Tscherkassy5 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)2 °C  Poltawa3 °C  
Sumy2 °C  Odessa5 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)9 °C  Cherson9 °C  
Charkiw (Charkow)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk4 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta5 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«In Ihrem Bericht fehlt, wie Herr Achmetow zu seinem Reichtum kam und es fehlt auch wie er es täglich vermehrtß?!! Mit welchen...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Haha ich glaube meine bildung in sachen Wirtschaft übersteigt ihren Hauptschulabschluss»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Das ich den Kapitalismus nicht verstehe, halte ich für ein gerücht. Wenn sie wüssten hahahhaaha»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Ja nordkorea ist riesig, es ist so riesig, gigantisch, ich habe noch nie so ein riesenland gesehen. Bald wird Russland zum...»

«Einer der Hauptabnehmer dürfte Storaenso sein und das Holz über Tschechien (bahn) nach Österreich - Waldhausen bei Zwettl,...»

«Das ist leider ein "Friedensplan", der keine Chance zur Verwirklichung hat. Und das liegt vor allem an Punkt oder Schritt...»

«Richtig, normaler ukr. Bürger ist Spielball u. Opfer geostrategischer Spielchen der EU-USA !»

KOLLEGGA mit 131 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 55 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren