Ukrainer zogen im Februar über 800 Mio. Dollar von ihren Konten ab


Die Bruttoreserven der Nationalbank der Ukraine (NBU) verringerten sich im Februar 2009 um 8,2% oder 2,362 Mrd. Dollar auf 26,459 Mrd. Dollar.

Dies ist einer Mitteilung zu entnehmen, die heute auf der Seite der Zentralbank veröffentlicht wurde.

Den Angaben der NBU nach, betrug das Volumen der Vorgänge auf dem Interbankenmarkt der Ukraine (Kauf und Verkauf in Dollaräquivalenten) im Februar 12,9817 Mrd. Dollar. Dabei belief sich der Saldo der Interventionen der NBU auf der Devisenmarkt für den letzten Monat auf – 1,7296 Mrd. Dollar.

Das Volumen der Vorgänge auf dem Bargeldmarkt der Ukraine belief sich den Ergebnissen des Februar nach auf 2,9326 Mrd. Dollar, dabei wurde 754 Mio. Dollar von den Banken von der Bevölkerung gekauft und 2,1786 Mrd. Dollar an diese verkauft.

Die Bankeinlagen der Bevölkerung in Devisenform verringerten sich im letzten Monat um 811,2 Mio. Dollar und beliefen sich zum 27. Februar 2009 auf 12,2334 Mrd. Dollar.

Den Angaben der NBU nach, stieg der reale, effektive Wechselkurs der Hrywnja im Vergleich zum Dezember 2008 um 4,8%. Die fand auf Kosten der Stärkung des nominellen, effektiven Wechselkurses der Hrywna (3%) und eines Übersteigens der Inflation in der Ukraine des gemittelten Wertes der Inflationen in den Ländern der Haupthandelspartner statt (um 1,8%). Dabei wurde eine Stärkung der Hrywnja bezüglich des russischen und des weißrussischen Rubels, des ungarischen Forint, der tschechischen Krone und des polnischen Zloty beobachtet.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 239

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: