Ukrainische Auslandsschulden verringerten sich im I. Quartal


Den Angaben der NBU (Nationalbank der Ukraine) vom 1. April 2009 nach, liegen die Gesamtauslandsschulden der Ukraine bei 101,0 Mrd. Dollar. Aufgrund der Verringerung der Verbindlichkeiten des Staates und kurzfristiger privater Schulden, verringerten sich die Gesamtauslandsschulden der Ukraine I. Quartal um 2,4% oder 2,5 Mrd. Dollar. In der Schuldenstruktur ging der Anteil der kurzfristigen Verbindlichkeiten seit Anfang des Jahres um 2,2% auf 19,1% zurück. Deren Höhe wird mit 19,3 Mrd. Dollar angegeben.

Im März 2009 hatten sich die Gesamtauslandsschulden um weitere 47 Mio. Dollar (ohne Berücksichtigung von Änderungen bei Handelskrediten) verringert.

Im letzten Jahr stiegen die Gesamtauslandsschulden der Ukraine im I. Quartal noch um 9,4% gegenüber der Vorperiode und lagen bei 92,488 Mrd. Dollar.

Den Angaben des Finanzministeriums nach lagen die Staatsschulden der Ukraine zum 31. Dezember 2008 bei 16,45 Mrd. Dollar. Dabei beliefen sich die Binnenschulden auf 5,3 Mrd. Dollar und die Auslandsschulden auf 11,17 Mrd. Dollar.

Den Angaben des Rechnungshofes nach, überstiegen die Gesamtauslandsschulden der Ukraine 105,0 Mrd. Dollar. Damals merkten die Wirtschaftsprüfer an, dass unter Einbeziehung der direkten staatlichen Auslandsschulden, die Gesamthöhe der Verbindlichkeiten sich dem kritischen Niveau von 60% des BIP nähert.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 202

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: