Ukrainische Geländewagen werden in der Türkei produziert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das ukrainische Unternehmen Sherp, das Geländewagen herstellt, hat die Arbeiten zur Eröffnung eines Werks in der türkischen Stadt Bursa abgeschlossen. Die offizielle Eröffnung der Produktion wird am 26. April stattfinden. Das berichtet die Daily Sabah.

In erster Linie wird das Werk ein neues Mehrzweck-Geländewagenmodell YETX herstellen. Die Arbeiten werden im Mai dieses Jahres beginnen.

„Das Unternehmen entschied sich, hier zu investieren, in der Hoffnung auf die Industrialisierung von Bursa, die qualifizierten Humanressourcen und die geografische Lage der Türkei“, sagte Erman Ersez, Geschäftsführer von Orso Off-Road Solutions – einer Tochtergesellschaft von Sherp in Bursa.

Ihm zufolge soll die zweite Phase der Geländewagenproduktion im Jahr 2024 beginnen.

Der YETX wurde speziell für schwierige Bedingungen im Gelände entwickelt. Mit einer Höhe von 2,8 m, einer Länge von 4 m und einer Breite von 2,5 m kann er problemlos Hindernisse von bis zu einem Meter überwinden und Steigungen von bis zu 35 Grad bewältigen.

Er kann auch bei Such- und Rettungseinsätzen, bei der Bekämpfung von Waldbränden und für Sanitätsdienste in unwegsamen Gebieten und auf Gewässern eingesetzt werden.

Übersetzer:    — Wörter: 215

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: