Der Chatbot des ukrainischen Sicherheitsdienstes hat mehrere russische Generäle vernichtet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Sicherheitsdienst hat über einen Chatbot mehr als 100.000 Anrufe von Ukrainern über feindliche Truppen, Ausrüstung und DRGs erhalten. Auf diese Weise konnten Hunderte von Einheiten russischer Ausrüstung zerstört und mehrere russische Generäle ausgeschaltet werden. Dies teilte der Leiter der Abteilung für Cybersicherheit des Sicherheitsdienstes der Ukraine, Ilja Witiuk, mit, berichtet das Pressezentrum des Sonderdienstes.

„Über unseren Bot haben wir mehr als 100 Tausend Nachrichten über die Bewegung des Feindes erhalten! Wir haben diese Informationen mit Hilfe von Agenten, UAV- und Drohnenbetreibern spezifiziert und verifiziert, sie mit Satellitendaten verglichen und an die Artillerie der ukrainischen Streitkräfte weitergeleitet. Das Ergebnis waren Hunderte von erfolgreichen Treffern auf große Ausrüstungskolonnen, bei denen mehr als ein russischer General getötet wurde“, sagte Vitiuk.

Ihm zufolge wurde ein solches Ergebnis durch den Mut einfacher Ukrainer ermöglicht, die ihr Leben riskierten, um Fotos zu machen und Informationen zu senden.

Der Cyberspezialist erinnerte auch daran, dass dieser Bot verwendet werden kann, um Daten über Kollaborateure, Verbrechen im Zusammenhang mit gefälschten russischen „Referenden“ in den vorübergehend besetzten Gebieten, Fakten über Plünderungen und Kriegsverbrechen zu melden.

„Die Informationen gehen sofort an die Ermittler. Auf diese Weise stellen Sie und ich gemeinsam sicher, dass alle Kriminellen bestraft werden“, schloss Vitiuk.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Bot selbst die Anonymität des Nutzers, der die Informationen zur Verfügung gestellt hat, gewährleistet…

Übersetzer:    — Wörter: 260

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: