Danilow hat die Frist für den Kampf um den Donbass genannt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die russischen Besatzer haben den Auftrag, noch vor Ostern, also bis zum 24. April, die Grenzen der Regionen Donezk und Luhansk zu erreichen. Dies erklärte der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Olexij Danilow, am Montag, den 18. April.

„Das russische Militär hat den Auftrag, bis Ostern die Gebiete der Regionen Donezk und Luhansk zu besetzen und damit seinem Führer ein Geschenk zu machen. Das wird ihnen aber nicht gelingen! Die Bewohner der Gebiete an der Front oder der Gebiete, in denen militärische Operationen stattfinden, müssen evakuiert werden“, sagte er.

Danilow zufolge sollten wir den Feind nicht unterschätzen und denken, dass wir den Krieg bereits gewonnen haben.

„Putin nimmt die Aufgabe, die Ukraine als Staat zu zerstören und unsere politische Führung zu vernichten, nicht zurück“, warnte der Vorsitzende des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates.

Der Sekretär gab auch Ratschläge für die mobilisierten Bewohner der von Russland besetzten Gebiete der Ukraine.

„Wenn die Bewohner der besetzten Gebiete zum Kampf gezwungen werden, sollten sie sich unserem Militär ergeben“, sagte Danilow und äußerte die Befürchtung, dass das russische Militär an Ostern Provokationen durchführen und versuchen werde, die ukrainischen Streitkräfte dafür verantwortlich zu machen.

Übersetzer:    — Wörter: 227

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: