Danilow: Russland plante, das Militär an die Macht zu bringen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russland plane, nach der Machtübernahme in Kiew das Militär an die Macht zu bringen, sagte der Leiter des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Olexij Danilow, in einem Interview mit Suspilnyj.

„Nachdem sie davon geträumt hatten, unser Territorium in 2-3 Tagen zu besetzen, sollten einige Leute mit dicken Schulterriemen die Regierung leiten. Sie waren das Militär der höchsten Ebene. Das sind Leute, die ukrainische Staatsbürger sind und große Sterne auf ihren Schultergurten haben“, sagte Danilow, nannte aber keine konkreten Namen.

Ihm zufolge haben die Russen „unser Land definitiv nicht auf Medwedtschuk vorbereitet“.

„Die Russen brauchen ihn überhaupt nicht. Er sagt aus, er erzählt, was passiert ist, wie er Geld verdient hat. Wenn es notwendig ist, diesen Dreckskerl gegen unsere gefangenen Bürger auszutauschen, dann ist das für mich keine Überraschung. Aber zuerst Verhöre, Verhöre und Verhöre. Die Tatsache, dass er ein russischer Agent auf unserem Territorium war, ist kein Geheimnis“, sagte der Vorsitzende des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates.

Zuvor hatte Danilow über die Versuche gesprochen, Präsident Wolodymyr Selenskyjy in den ersten Tagen des Krieges zu töten…

Übersetzer:    — Wörter: 213

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: