Es gab eine Explosion in der Reparaturbasis der Invasoren in Mariupol - Andrjuschtschenko


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Im besetzten Mariupol gab es eine Explosion in der Basis, in der die Russen Ausrüstung reparieren, Munition explodierte dort. Der Vorfall wurde von Bürgermeisterberater Petro Andrjuschtschenko gemeldet.

„Um etwa 10:56 Uhr im Bezirk Levoberezhny in der Reparaturbasis der Angreifer, die sich zwischen der Asowstalskaja-Straße und dem Dorf befindet. Vinogradnoe, gab es eine starke Explosion. Es wird berichtet, dass bei Reparaturarbeiten mit schwerem Gerät Kampfmunition detoniert ist“, sagte er.

Laut Andrjuschtschenko treffen Krankenwagen und Rettungskräfte am Ort der Explosion ein, Informationen über Verletzte werden derzeit geklärt.

Übersetzer:    — Wörter: 125

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: