Bei einem Angriff auf die Region Charkiw wurde eine Staatsanwältin getötet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bei einem russischen Raketenangriff auf die Region Charkiw am 20. November wurde die Staatsanwältin des Bezirks Schewtschenkiwskyj, Olena Maslich, getötet. Dies wurde am 21. November vom Pressedienst der regionalen Staatsanwaltschaft Charkiw berichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Frau in ihrer eigenen Wohnung in der Siedlung Schewtschenkowo des Bezirks Kupjansk aufhielt, als die Angreifer angriffen.

„Vom ersten Tag der Räumung der Gebietskörperschaft Schewtschenkiwska und des Bezirks Kupjansk an erfüllte sie ihre offiziellen Pflichten, indem sie Fakten der bewaffneten Aggression der Russischen Föderation im Bezirk dokumentierte… Sie widmete sich zehn Jahre lang ihrer Arbeit in der Staatsanwaltschaft der Ukraine“, betonte die Agentur.

Die verstorbene Frau hinterlässt einen 15-jährigen Sohn…

Übersetzer:    — Wörter: 150

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: