Explosion in Oschtschadbankfiliale in Melitopol


In Melitopol, Oblast Saporoshje, gab es eine Explosion in einer Filiale der Oschtschadbank.

Die Explosion geschah heute um 10:28 Uhr. Dabei wurden 25 Menschen verletzt von denen eine Person sich in einem schweren Zustand befindet. Fünf wurden in Krankenhäuser eingeliefert und 16 nahmen medizinische Hilfe in Anspruch. Unter den Opfern sind zwei Kinder.

Den Angaben des Leiters des Pressedienstes des Innenministeriums, Igor Krol, nach, befindet sich die Bankfiliale im Erdgeschoss eines neungeschossigen Hauses. Insgesamt waren zwei Explosionen zu hören und von der Druckwelle wurden drei Autos beschädigt die neben dem Gebäude parkten.

In den Filialen der Oschtschadbank gibt es derzeit öfters Vorfälle, die hauptsächlich mit Überfällen in Verbindung stehen.

So wurde am 3. April in Charkow eine Filiale der Oschtschadbank ausgeraubt, wobei drei Angestellte erschossen wurde. Nach vorläufigen Angaben wurden 300.000 Hrywnja (ca. 28.570 €) geraubt. Die Bankräuber benutzten dabei automatische Waffen. Am 1. April raubte ein Unbekannter in Saporoshje im Oktjabrskij Rajon eine Filiale der Oschtschadbank aus. Dabei erbeutete er 2.300 Hrywnja (ca. 219 €). Am 24. März raubten zwei Unbekannte eine Filiale der Oschtschadbank in der Oblast Dnepropetrowsk aus, dabei benutzten sie einen Gegenstand der einer Pistole ähnlich sah. Erbeutet wurden 11.555 Hrywnja (ca. 1.100 €).

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 205

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: