Fitch senkt Langfristprognose für die Ukraine


Die internationale Ratingagentur Fitch änderte das Rating für die Aussichten der Ukraine von “stabil” auf “negativ”, dabei das langfristige Rating bei einem Niveau von “BB-” und das kurzfristige bei “B” festlegend, teilte die Agentur Reuters mit.

Fitch bestätigte ebenfalls den Höchstwert für das Länderrating bei “BB-”.

“Die negative Prognose spiegelt die Besorgnis der Agentur über das wachsende Risiko der Währungskrise wieder, welche aus dem sich erweiternden Defizit der Guthaben und den sich verschlechternden finanziellen Perspektiven.”, betonte der Direktor der Ländergruppe der Agentur, Andrew Colquhoun. “Der starke Kapitalzufluss und der Anstieg der Reserven in 2008, geben Widerstandsfähigkeit, doch die Ukraine steht vor wachsenden Risiken der Verschlechterung der Fundamentaldaten.”

Quelle: Unian.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 125

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: