In der gesamten Ukraine wurde Luftschutzalarm ausgelöst


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Am Morgen des 4. Januar wurde in der gesamten Ukraine Luftschutzalarm ausgelöst. Nach Angaben des Telegram-Kanals Belaruski Hayun wurde er durch Starts von Kampfflugzeugen und Raketenwerfern in Weißrussland verursacht.

So startete um 10:02 Uhr ein A-50U Airborne Warning Board der russischen Luftwaffe auf dem Flugplatz Machulishchi; um 09:53 Uhr hob ein Kampfflugzeug in Baranovichi ab. Später, um 10:30 Uhr, startete eine MiG-31K der russischen Luftwaffe im selben Machulishchi, gefolgt von zwei weiteren Jägern in Baranovichi.

Die Ukrainer werden gebeten, vorsichtig zu sein und Luftangriffswarnungen nicht zu missachten.

Zuvor hatte der ukrainische Geheimdienst gewarnt, dass Russland einen neuen massiven Angriff auf die Ukraine vorbereitet, dessen genaues Datum von vielen Faktoren abhängt.

Nachrichten von Korrespondent.net in Telegram Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Übersetzer:    — Wörter: 167

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: