Das Innenministerium hat bekannt gegeben, wo die Ukraine Minen räumt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Potenziell gefährliche Gebiete, die vermint werden könnten oder bereits vermint sind, erstrecken sich über 175.000 Quadratkilometer, das ist etwa ein Drittel des ukrainischen Staatsgebiets. Dies erklärte der Erste Stellvertretende Innenminister Jewhen Yenin am Montag, 7. November, in einem Informationstelefonat.

„Aber diese Zahl ist dynamisch. Wenn wir über das ganze Land sprechen, haben Pyrotechniker seit Beginn der groß angelegten Invasion der Russischen Föderation mehr als 270 Tausend explosive Objekte gefunden, beschlagnahmt und entschärft“, sagte Jenin.

Er wies darauf hin, dass sich die Entminungsbemühungen derzeit vor allem auf das enteignete Gebiet der Region Charkiw konzentrieren.

„Seit dem 8. September wurden fast 1 Tausend 500 Hektar von unseren Einheiten entmint und mehr als 38 Tausend explosive Objekte entschärft. Und das nur in der Region Charkiw“, betonte Yenin.

Übersetzer:    — Wörter: 163

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: