Invasoren beschossen Cherson mit Granaten, Turnhalle beschädigt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In Cherson wurde eine Turnhalle durch feindlichen Beschuss beschädigt. Dies berichtet die regionale Staatsanwaltschaft von Cherson.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Angreifer am 19. Dezember erneut die Stadt beschossen und dabei die Bildungseinrichtung trafen. Eine der Granaten schlug auf dem Dach des Gebäudes ein und beschädigte zwei Klassenzimmer, eine andere hinterließ ihre Spuren auf dem Sportplatz.

Nach vorläufigen Informationen feuerte der Feind mit Grad MLRS aus dem vorübergehend besetzten Gebiet.

Um eine ordnungsgemäße Untersuchung russischer Kriegsverbrechen zu gewährleisten, haben die Strafverfolgungsbehörden die Folgen eines weiteren Beschusses aufgezeichnet und Beweise sichergestellt“, so die Staatsanwaltschaft.

Ein Strafverfahren wegen Verletzung der Gesetze und Gebräuche des Krieges (Teil 1 Artikel 438 des ukrainischen Strafgesetzbuches) wurde eingeleitet.

Übersetzer:    — Wörter: 151

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: