Licht kehrte im Laufe der Woche in 263 Siedlungen im Donbass zurück - DTEK


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der vergangenen Woche haben DTEK-Stromtechniker die Stromversorgung von 440.000 Familien in den Regionen Donezk und Dnipropetrowsk wiederhergestellt, teilte der Pressedienst von DTEK am Montag, den 13. Juni, mit.

„Trotz des täglichen Beschusses in der Region haben die Stromtechniker von DTEK in der Woche vom 6. bis 12. Juni 439.937 Familien in 263 Siedlungen im Donbass wieder mit Strom versorgt. In einigen Ortschaften müssen Stromtechniker aufgrund des regelmäßigen Beschusses täglich Reparaturen am Stromnetz vornehmen und den Bewohnern das Licht zurückgeben“, heißt es in der Erklärung.

So wurde beispielsweise am 11. Juni die Ausrüstung von Ukrenergo durch Beschuss beschädigt. Dies führte zum Stromausfall von mehr als 300.000 Einwohnern der Region Donezk – Bezirke Kramatorsk und Bakhmut. DTEK und der Energiesektor von Ukrenergo werden den Norden der Region während der Reparaturzeit mit einem provisorischen System versorgen.

Darüber hinaus beschädigten Brände die Stromnetze im Bezirk Kryvorizhzhya in der Region Dnipropetrovsk. Etwa 600 Familien in 4 Siedlungen der Region erhielten im Laufe der Woche ihren Strom zurück.

Eine Woche zuvor hatten die DTEK-Notfallteams 149.000 Familien in 166 Gemeinden in den Regionen Donezk, Dnipropetrowsk und Kiew wieder mit Strom versorgt.

Übersetzer:    — Wörter: 229

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: