Mehrzahl der Wähler von Tihipko würde für Janukowytsch stimmen


Gemäß dem von ICTV gemeinsam mit der GFK NOP durchgeführten Exit Poll würden 56,7% der Wähler von Serhij Tihipko im zweiten Wahlgang Wiktor Janukowytsch unterstützen. Die restlichen 43,3% der 3.211.257 Stimmen Tihipkos kämen demnach dann an Julia Tymoschenko.

Des Weiteren würden 29,6% der Wähler Arsenij Jazenjuks Janukowytsch im zweiten Wahlgang wählen und Julia Tymoschenko könnte auf 70,4% der 1.711.749 Stimmen zählen. Janukowytsch kann diesen Angaben nach auch auf 16,1% der Wählerstimmen von Juschtschenkos Anhängern zählen, doch Tymoschenko bekäme mit 83,9% den Großteil der 1.341.539 für Wiktor Juschtschenko abgegebenen Stimmen.

Darüber hinaus würden diesem Exit Poll nach 85,9% der Wähler von Petro Symonenko im zweiten Wahlgang für Wiktor Janukowytsch stimmen und Julia Tymoschenko kann nur auf 14,1% der 872.908 Stimmen hoffen. Auf der anderen Seite sind 83,6% der 352.282 Wähler von Tjahnybok angeblich bereit in der zweiten Runde Tymoschenko zu unterstützen, wohingegen Janukowytsch nur auf 16,4% Unterstützung von dieser Seite hoffen kann.

Bei diesem Exit Poll wurden 25.105 Personen befragt.

Zur Erinnerung: Der Abstand zwischen Tymoschenko und Janukowytsch nach dem ersten Wahlgang lag bei 2.526.922 Stimmen.

Quelle: ICTV

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 199

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: