Nationalbank der Ukraine druckt 70 Mrd. Hrywnja an einem Tag - Medien


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Nationalbank finanziert den Haushalt weiterhin durch die Ausgabe von Kriegsanleihen. An nur einem Tag wurden insgesamt 70 Mrd. Hrywnja gedruckt, berichtete die Economic Pravda am Mittwoch, den 22. Juni.

„Am 9. Juni druckte die ukrainische Nationalbank an nur einem Tag 70 Mrd. Hrywnja für den Haushalt, und seit Beginn der groß angelegten Invasion hat die Regulierungsbehörde bereits 190 Mrd. Hrywnja an das Finanzministerium überwiesen“, heißt es in dem Bericht.

Die Publikation erinnert daran, dass die Ukraine während des Krieges mehr als zwei Drittel ihrer Haushaltseinnahmen verloren hat, was die Zentralbank zum wichtigsten „Sponsor“ der Kriegsausgaben macht. „Obwohl die Ukrainer einen hohen Preis für einen solchen Ehrentitel zahlen müssen, in Form von entwerteten Hrywnja-Einnahmen und Ersparnissen“, so die Zeitung.

Übersetzer:    — Wörter: 158

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: