Quarantänemaßnahmen in den Oblasten Ternopil und Iwano-Frankiwsk


In den Oblasten Ternopil und Iwano-Frankiwsk wurden wegen der Verbreitung der Grippe Bildungseinrichtungen geschlossen.

Wie UNIAN beim Katastrophenschutz der Oblast Ternopil mitgeteilt wurde, wurde in Ternopil der Unterricht in zehn Hochschulen, und 11 Berufsschulen und Colleges eingestellt. Entsprechende Anweisungen wurden aufgrund des Anstiegs der Grippeerkrankungen ausgegeben. Zum Stand 22 Uhr am 28. Oktober waren in Ternopil 244,5 Kranke auf 10.000 Personen registriert.

Im Ganzen erkrankten in der Oblast 3.088 Menschen, von denen 1.335 Kinder sind. Hospitalisiert wurden 90 – unter ihnen 46 Kinder. Insgesamt wurde der Unterricht in 106 Schulen eingestellt, in denen 41.598 Schüler lernen.

Am 20. Oktober hatten Mitglieder der städtischen “Antiepidemiekommission” eine Grippeepidemie in Ternopil festgestellt. Zum 20. Oktober gab es 172,5 Krankheitsfälle auf 10.000 Personen. Die Epidemieschwelle in Ternopil liegt bei 160 Kranken auf 10.000 Einwohner.

In der Oblast Iwano-Frankiwsk sind alle Lehranstalten aufgrund der Grippewelle für 14 Tage geschlossen. Die Entscheidung wurde gestern von der “Antiepidemiekommission” der Oblast getroffen.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 171

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: