Regierung verabschiedet neues Programm für die Vorbereitung auf die Euro-2012


Die Regierung der Ukraine hat ein neues staatliches Zielprogramm für die Vorbereitung und Durchführung der Europameisterschaften im Fußball 2012 bestätigt, wobei die Gesamtsumme der Finanzierung um 15,79067 Mrd. Hrywnja (ca. 1,6 Mrd. €) auf 142,4484 Mrd. Hrywnja (ca. 14,7 Mrd. €) erhöht wurde.

Dies ist in der Verordnung des Ministerkabinetts Nr. 357 vom 14. April 2010 vorgesehen. Dadurch verliert vorhergehende Verordnung Nr. 107 vom 22 Februar 2008 und alle Änderungen daran ihre Geltung.

Unter den Finanzierungsquellen sind im Staatlichen Programm staatliche Mittel in Höhe von 29,83266 Mrd. Hrywnja hinzugefügt worden, die 2010 13,61616 Mrd. Hrywnja und 2011 16,2165 Mrd. Hrywnja betragen werden.

Dabei belaufen sich die Kabinettsmittel für 2010 auf 49,4591 Mrd. Hrywnja, wo dem für die Vorbereitungen auf die Euro-2012 verantwortliche Vize-Premier, Boris Kolesnikow, nach vorher nur 32 Mrd. Hrywnja vorgesehen waren.

Dem Dokument nach werden für die Realisierung des Programmes Investitionen von mehr als 80 Mrd. Hrywnja benötigt, darunter für den Bau und die Errichtung von Sportstätten, der Transport- und der Hotelinfrastruktur etwa 50 Mrd. Hrywnja.

Dabei werden dem Programm nach Steuereinnahmen von etwa 28 Mrd. Hrywnja erwartet.

Die Regierung gab allen Behörden und den teilnehmenden Städten zwei Wochen Zeit, um ihre regionalen Programme an das neue staatliche Programm anzupassen.

Quelle: Serkalo Nedeli

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 214

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: