Die Russen geraten in Panik: Sie beginnen, die Region Kursk mit "Drachenzähnen" und Gräben zu befestigen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der russischen Region Kursk, die an die Ukraine grenzt, hat man mit dem Bau von Verteidigungsanlagen begonnen – auf den Feldern werden pyramidenförmige Panzerabwehranlagen aus Beton errichtet, die als „Drachenzähne“ bekannt sind.

Quelle: Gouverneur der Region Kursk der Russischen Föderation Roman Starovoit im Telegramm

Direkte Rede von Starovoit: „Wir verstärken weiterhin die Grenzen der Region Kursk.“

Details: Der russische Gouverneur veröffentlichte auch ein Foto von Verteidigungsanlagen.

An einigen Stellen sind sie in mehreren Reihen aufgestellt.

Auf dem Foto sind auch Erdhügel und tiefe Gräben zu sehen.

Hintergrund:

VIDEO DES TAGES

Übersetzer:    — Wörter: 259

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: