Russische Botschaft in Kiew dementiert die Ausgabe von russischen Pässen an ukrainische Staatsbürger


Der Gesandtschaftsberater in der russischen Botschaft in der Ukraine, Wsewolod Loskutow, dementiert die Informationen über die massenhafte Ausgabe von russischen Staatsbürgerschaften an Ukrainer und nennt dies eine Provokation.

Davon erzählte Loskutow Journalisten am Freitag in Kiew.

“Alle Pässe werden auf Entscheidung des Zentrums in Moskau ausgegeben, wir bereiten lediglich die Dokumente vor und schicken diese nach Moskau. Daher ist, wenn man sagt, dass wir umhergehen und Pässe verteilen, das eine echte Provokation und einfach lächerlich.”, erklärte der Gesandtschaftsberater der Botschaft der Russischen Föderation.

Loskutow unterstrich ebenfalls, dass die Pässe nach einer vorgegebenen Reihenfolge ausgegeben werden “und es jetzt sehr, sehr schwer ist einen Pass zu erhalten. Es gibt hier eine ernsthafte Vorgehensweise.”

Er nannte die Nachricht über eine mögliche kriegerische Einmischung Russlands auf dem Territorium der Krim einen Mythos.

“Das ist alles ein Mythos, der Ihnen aus Drittstaaten hingeworfen wurde. Ein Mythos darüber, dass als nächstes die Krim dran ist. Mehrfach haben der Präsident der Russischen Föderation Dmitrij Medwedjew und der Premierminister Wladimir Putin wiederholt, dass wir mehrfach unsere Achtung gegenüber der Souveränität und der territorialen Integrität der Ukraine unterstreichen.”, erklärte Loskutow.

Wie mitgeteilt wurde, tragen alle Gespräche aufgrund des Anschlusses der Krim an Russland provokativen Charakter, erklärte Putin.

Die Staatsanwaltschaft von Sewastopol hat herausgefunden, dass mehr als 1.500 Wehrdienstleistende der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation, Staatsbürger Russlands, ungesetzlich Pässe und die Staatsbürgerschaft der Ukraine erhalten haben.

Abgeordnete der Fraktion des Blockes Julia Timoschenko haben in das Parlament ein Gesetz der Erklärung der doppelten Staatsbürgerschaft zum Straftatbestand eingebracht.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 258

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: