Selenskyj sprach vor den Teilnehmern des Filmfestivals von Venedig.


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich mit einer Rede über die Ukraine und den Krieg, den Russland seit 189 Tagen führt, an die Teilnehmer und Gäste des 79. internationalen Filmfestivals von Venedig gewandt. Das sagte der Präsident in seiner Ansprache am Mittwoch, den 31. August.

„Diese Geschichte ist jenseits von Wettbewerb und jenseits von Menschlichkeit und gesundem Menschenverstand. Eine Horrorgeschichte, die nicht 120 Minuten, sondern 189 Tage dauert. 189 Tage Krieg in der Ukraine, von dem Europa und die Welt angeblich genug haben. Dies ist die Aussage Russlands. Das ist es, was Russland will. Ein primitives Komplott in drei Akten, damit die Welt drei dramatische Fehler macht: sich an den Krieg gewöhnen, den Krieg ertragen, den Krieg vergessen“, sagte Selenskyj.

Er forderte die Kulturschaffenden auf, nicht zu schweigen, keine Angst zu haben, ihn nicht abzutun, nicht vorbeizugehen und dem Krieg, den Russland entfesselt hat, nicht gleichgültig gegenüberzustehen.

Den Gästen des Festivals wurde auch der Film The Kremlin List gezeigt – eine Liste mit den Namen von 358 ukrainischen Kindern, die von Russland in Dutzenden von ukrainischen Städten und Dörfern ermordet wurden.

„Der Ukraine überdrüssig zu sein bedeutet, diese Namen abzustreifen, sie zu vergessen. Ich bin sicher, dass die gesamte zivilisierte Welt das niemals tun wird. Wir werden nicht aufgeben, werden mit der Ukraine bis zum siegreichen Ende sein, wenn Wahrheit und Gerechtigkeit mit Beifall gehört werden“, schloss der Präsident der Ukraine…

Übersetzer:    — Wörter: 271

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: