Ein Soldat der Nationalgarde "landete" ein russisches Su-25-Kampfflugzeug


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Segodnya.ua. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ein Soldat der ukrainischen Nationalgarde hat in der Region Saporischschja ein russisches Su-25-Angriffsflugzeug abgeschossen. Dies ist das zweite Flugzeug, das der Soldat zerstört hat.

Dies berichtet der Pressedienst der Nationalgarde.

Einzelheiten

am 23. Mai war das Kampfflugzeug in der Region Saporischschja im Kampfeinsatz. Er schoss das Angriffsflugzeug Su-25 Grach eines Insassen mit einem präzisen Schuss ab. Die Nationalgarde stellte fest, dass dies das zweite Flugzeug war, das er zerstört hatte.

„Durch sein professionelles, entschlossenes und überlegtes Handeln hat der Kämpfer vielen unserer Landsleute das Leben gerettet“, so die Nationalgarde weiter.

Ukrainische Streitkräfte besiegen russische Ausrüstung bei Mine in Marinka

Die Streitkräfte der Ukraine zerstören weiterhin die Ausrüstung der Besetzer. Diesmal liquidierten die ukrainischen Verteidiger einen russischen Panzer. Sie befand sich in einem Bergwerk in Marinka, Region Donezk.

In dem veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Kämpfer der 54. Brigade der Streitkräfte der Ukraine einen russischen Panzer auf dem Gelände einer Mine in Marinka mit einem präzisen Treffer der ukrainischen Stugna-P zerstören.

Übersetzer:    — Wörter: 203

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: