Timoschenko hofft auf Aufrichtigkeit des Präsidenten


Premierministerin Julia Timoschenko hofft auf “die Aufrichtigkeit der Worte von Präsident” Wiktor Juschtschenko bezüglich seiner Bereitschaft einer Konsolidierung aller Flügel der Macht.

Dies erklärte sie am Freitag auf einer Pressekonferenz, teilte der Pressedienst der Regierung mit.

Timoschenko erklärte, dass sie von ihrer Seite her alles dafür tut, damit das Land “eine konsolidierte, verlässliche und effektive Macht auf der Basis der Vereinigung aller Flügel der Macht” erhält.

“Und ich hoffe sehr auf die Aufrichtigkeit der Worte des Präsidenten darüber, dass er ebenfalls zu einer solchen Konsolidierung bereit ist”, hob sie hervor.

Den Worten Timoschenkos nach, liegt auf der Regierung eine große Verantwortung für die ökonomische und soziale Entwicklung des Landes: “Eben daher rufe ich dazu auf alle politischen Kämpfe zu unterbrechen. Jetzt ist keine Zeit und kein Platz dafür. Man muss sich maximal vereinen.”

Sie fügte hinzu, dass eine erfolgreiche Einigung, die zwischen der Regierung, dem Parlament und den Organen der lokalen Selbstverwaltung geplant ist, “Hoffnung darauf gibt, dass das Land leichter durch alle Herausforderungen der weltweiten finanzökonomischen Krise geht”.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 183

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: