Timoschenko möchte nach Brand in Automatenhalle neue Regeln für das Glücksspielbusiness


Premierministerin Julia Timoschenko will auf einer außerordentlichen Kabinettssitzung das Finanzministerium anweisen, die Geltung der Lizenzen aller Glücksspieleinrichtungen in der Ukraine für einen Monat aufzuheben.

Dies ist einer Mitteilung der Presseabteilung des Ministerkabinetts zu entnehmen.

Im Verlaufe eines Besuches in Dnepropetrowsk erklärte Timoschenko, dass alle kompetenten Ministerien im Verlaufe eines Monats eine Expertise von Glücksspielhallen durchführen sollen.

Außerdem sollen auf der Regierungskonferenz Änderungen im Gesetz zum Glückspielgeschäft geprüft werden. Darunter ist der Vorschlag einer Verlegung aller Glücksspieleinrichtungen aus den Siedlungen heraus.

Dabei beabsichtigt sich Timoschenko an den Vorsitzenden der Werchowna Rada, Wladimir Litwin, mit der Bitte zu wenden, den entsprechenden Gesetzesentwurf mit den Vorschlägen der Regierung auf der nächsten Plenarsitzung (12. – 15. Mai) zu prüfen.

Wie die “Ukrajinski Nowyny“ mitteilten kamen während eines Feuers im Automatensaal des Unternehmens “Metro Jackpot” auf der Gagarinstraße 127 in Dnepropetrowsk neun Menschen um und 11 wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Timoschenko hat aus diesem Grund ihren Besuch in Prag abgesagt und ist stattdessen nach Dnepropetrowsk gefahren.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 170

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: