Torfbrände in der Kiewer Oblast südlich von Tschernobyl/Tschornobyl


Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es drei Torfbrände in der Kiewer Oblast.

Darüber informierte heute der Leiter der Hauptverwaltung des Zivilschutzministeriums der Kiewer Oblast, Oleh Turkewytsch.

Seinen Worten nach wird derzeit ein Feuer bei der Ortschaft Sosniwka, Kreis Iwankiw, etwa 60 km südlich von Tschernobyl entfernt, bekämpft. Gestern brannten dabei etwa 15 ha, von denen ungefähr 4 ha Torfböden aufweisen und der Rest Grasböden. Dieses Feuer soll bis morgen früh gelöscht werden.

Außerdem entstand gestern noch ein Feuer bei der Ortschaft Synjak im Kreis Wyschhorod, etwa 80km südlich von Tschernobyl, wo 1,5 ha Grasbedeckung brannten. Zur Zeit hat sich die Brandfläche auf etwa 1 ha verringert. “Bis morgen früh wird dieser Brand beseitigt sein”, versicherte Turkewytsch.

Außerdem informierte er darüber, dass es einen Brand von etwa 0,5 ha bei der Ortschaft Rubeshiwka Kiewer Swjatschynskyj Rajon gibt. Dabei konstatierte er, dass es zum heutigen Tag nur wenige Brände gibt.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 154

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: