Tschernowezkij optimiert sein Stellvertretersystem


Der Bürgermeister von Kiew und Vorsitzende der Kiewer Stadtverwaltung, Leonid Tschernowezkij, hat drei seiner Ersten Stellvertreter entlassen.

Dabei handelt es sich um Denis Bass, Irena Kiltschizkaja und Jewgenij Tscherwonenko. Dies erklärte er auf einer Pressekonferenz. “Mein Erster Stellvertreter bleibt Golubtschenko”, gab der Bürgermeister dabei bekannt.

Den Entlassungen ging die Aufforderung von Präsident Janukowitsch an Tschernowezkij voraus, die Arbeit der Kiewer Stadtverwaltung zu optimieren.

Gleichzeitig beabsichtigt er die Zahl seiner Stellvertreter insgesamt von 14 auf sieben zu reduzieren. Tschernowezkij hatte vorher vier Erste Stellvertreter – Bass, Golubtschenko, Kiltschizkaja, Tscherwonenko und zehn Stellvertreter – Michail Goliza, Wladimir Golobatsch, Ljudmila Denisjuk, Witalij Shurawskij, Alexander Luzkij, Walerij Mironow, Wiktor Padalka, Sergej Rudyk, Bronislaw Stytschinskij, Igor Schowkun und zwei kommissarische Stellvertreter – Igor Dobruzkij und Wiktor Siwez.

Tschernowenko begann mit seiner Arbeit im November 2008, Bass im Juni 2006, Kiltschizkaja von Juli 2006. Vor der Arbeit im Rathaus waren Bass und Kiltschizkaja bei der Pravex-Bank beschäftigt, welche Tschernowezkij zu dieser Zeit besaß.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 162

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: