Tschernowezkij tritt Luzenko den Bürgermeisterposten ab, wenn dieser ihn beim Crosslauf schlägt


Der Kiewer Bürgermeister Leonid Tschernowezkij schlug dem Führer des Blockes “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” Jurij Luzenko vor, einen fünfkilometrigen Crosslauf zu absolvieren. Bereits früher erklärte der Bürgermeister, dass er bereit ist Luzenko seinen Posten abzugeben, wenn dieser ihn in einem Fünfkilometerlauf überholt.

Tschernowezkij schlug Luzenko vor im Olympiastadion am Sonnabend, den 3. November um 12:00 Uhr einen Crosslauf zu absolvieren.

Als Bedingung nannte Tschernowezkij die Anwesenheit der Presse.

“Morgen im Beisein von Journalisten bis ich bereit zu beweisen, dass der von mir vor kurzem Jurij Luzenko gemachte Vorschlag nicht haltlos war.”, erklärte der Bürgermeister.

Er rief gleichzeitig die Journalisten zur Teilnahme am Lauf auf.

Bereits vorher hatte der Bürgermeister von Kiew erklärt, dass er bereit ist seinen Bürgermeisterposten an Luzenko abzutreten, falls Luzenko Tschernowezkij in einem Lauf über fünf Kilometer schlägt.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 141

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: