Ukraine einigt sich mit dem IWF


Die Ukraine hat mit dem IWF eine Kooperationsprogramm für die nächsten zweieinhalb Jahre abgestimmt.

Wie der Pressedienst der Regierung mitteilt, wurden am Sonnabend die Verhandlungen zwischen dem Kabinett und der IWF-Mission unter Beteiligung der Zentralbank abgeschlossen. Das Programm muss allerdings noch vom Management und dem Direktorium des IWF bestätigt werden.

Insgesamt werden dem Programm nach der Ukraine Kredite über 10 Milliarden Sonderziehungsrechte eingeräumt, was derzeit 14,9 Mrd. Dollar entspricht.

Dem Programm nach soll das Haushaltsdefizit des ukrainischen Staates in diesem Jahr auf 5,5 Prozent des BIP und im nächsten Jahr auf 3,5 Prozent des BIP begrenzt werden. Zudem wird “Naftohas Ukrajiny” für dieses Jahr ein Defizit von maximal ein Prozent des BIP zugestanden und soll im nächsten Jahr eine ausgeglichene Bilanz vorweisen können.

Quellen:
Ukrajinska Prawda
UNIAN
IWF

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 135

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: