Ukrainer sind pessimistischer als Russen und Kasachen


61,1% der vom “Fonds für gesellschaftliche Meinung – Ukraine” Befragten denken, dass sich in den nächsten Monaten die ökonomische Situation im Lande verschlechter.

Dabei hoffen 6,5% auf eine Verbesserung, 23,7% denken, dass sich die ökonomische Situation nicht ändern wird und 8,9% hatten keine Antwort auf die Frage.

In Russland gehen hingegen nur 43,3% der Befragten von einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation im Lande aus. 12,6% denken sie verbessert sich, 23,7% gehen davon aus, dass sich die Situation nicht ändert und 20,5% konnten keine Antwort auf die Frage geben.

Unterdessen sind 35,4% der Kasachen von einer Verbesserung der ökonomischen Lage überzeugt, 16,6% gehen davon aus, dass sie sich verschlechtern wird, 38% erwarten keine Änderung der wirtschaftlichen Situation und 9,9% taten sich schwer mit einer Antwort.

In der Ukraine wurde die Befragung am 7. und 8. Februar bei 2.000 Personen über 18 Jahren in der gesamten Ukraine durchgeführt. Der statistische Fehler wird mit maximal 2,5% angegeben.

In Russland wurde die Umfrage am 31. Januar und 1. Februar durchgeführt. Befragt wurden ebenfalls 2.000 Personen über 18 Jahren in Gesamtrussland. Die statistische Abweichung wird ebenfalls mit maximal 2,5% angegeben

In Kasachstan fand die Befragung vom 21. bis 23. Februar statt. Es wurden 1.500 Personen über 18 Jahren im gesamten Land befragt. Der statistische Fehler wurde mit maximal 2,5% angegeben.

Die Befragung wurde im Auftrag des analytischen Zentrums des Fonds “Institut der Nachkrisenwelt” (Russland) durchgeführt.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 255

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: