FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

E-Commerce in der Ukraine: Entwicklung trotz der Krise

0 Kommentare

Der globale E-Commerce-Markt wächst jedes Jahr weiter. Dazu tragen die stetige Weiterverbreitung des Internets in verschiedenen Regionen sowie die Zunahme der Online-Verkäufe auf den bereits bestehenden Märkten bei. Der ukrainische Markt für elektronischen Handel befindet sich in der Entwicklungsphase und hat dabei ein großes Entwicklungspotenzial.

Nach Angaben von Ekos Global belief sich der E-Commerce-Markt im Jahre 2014 in der Ukraine auf 1,6 Milliarden US-Dollar, in Polen auf 4,7 Milliarden US-Dollar und in Russland auf 17,5 Milliarden Dollar. Laut Prognosen des Ukrainischen Direktmarketing Verbands wird das Volumen des E-Commerce-Markts im Jahr 2015 um rund 45 Prozent auf 1,1 Milliarden US-Dollar sinken. Der Rückgang der Verkäufe in den inländischen Online-Shops erklärt sich durch die Abwertung der Hrywnja und die verringerte Kaufkraft der Bürger. Zum Teil ist dies der Grund für die Umorientierung der Käufer auf ausländische Online-Shops, insbesondere auf die chinesischen. Prognose der Umsätze im elektronischen Handel 2012-2018Prognose der Umsätze im elektronischen Handel in der Ukraine in Milliarden Dollar für 2012-2018 von der Ukrainischen Assoziation für Direktmarketing

Jedoch bringt das Jahr 2015 auch Positives für den ukrainischen elektronischen Handel – zumindest durch die Verabschiedung des langerwarteten E-Commerce-Gesetzes. Dieses sollte viele Probleme beseitigen und neue Möglichkeiten für die Marktentwicklung eröffnen.

Ins Gesetz eintragen

In den meisten Ländern wurde das E-Commerce-Thema längst gesetzlich geregelt. In den USA erschienen die Gesetze, die diesen Sektor regulieren, bereits in den 1990er – Anfang der 2000er Jahre. „Die Ukraine verabschiedete so ein Gesetz als eins der letzten Länder. Das erste E-Commerce-Gesetz erschien 1996. Davor gab es den elektronischen Handel erst seit etwa fünf Jahren. Russland und Kasachstan verabschiedeten ihre E-Commerce-Gesetze auch vor der Ukraine. Allerdings wurde das Gesetz in Russland von oben nach unten verabschiedet und die Wirtschaft kämpft immer noch dagegen. Bei uns war alles andersherum – die Unternehmer selbst waren die Autoren des Gesetzes, was sich an manchen Formulierungen erkennen lässt“, sagt Dmytro Hadomskyj, der Anwalt der IT- und Medienrechtgesellschaft „Juskutum“.

Die Verabschiedung des E-Commerce-Gesetzes ist ein Ereignis, auf welches die Marktteilnehmer seit Jahren warteten. Unter anderem regelt das Dokument Vertragsabschlüsse in elektronischer Form. Experten sind sich sicher, dass das Gesetz Unternehmen aus der Grauzone der Wirtschaft heraus führen und Investoren einen Impuls geben wird, in diesen Sektor zu investieren.

„Das wichtigste Ergebnis für die Wirtschaft ist die Gleichstellung der Verträge in elektronischer Form zu schriftlichen Verträgen. Das Gesetz legt ebenfalls fest, welche Verträge nicht in elektronischer Form geschlossen werden können. Das sind Immobilienverträge und andere Verträge, die notariell beglaubigt werden müssen, Verträge, an welchen der Staat beteiligt ist, sowie Verträge, die Familienbeziehungen regeln“, erläutert Ruslan Kalnyzkyj, der geschäftsführende Gesellschafter der Anwaltskanzlei Prudens.

Das Gesetz beschreibt detailliert das Vertragsabschlussverfahren in elektronischer Form, insbesondere das Angebot, die Angebotsannahme, den Vertragsabschluss, die Unterzeichnung und die Ausführung. Laut Juristen wird das Gesetz den Dokumentendurchlauf reduzieren, weil es den Verkäufern ermöglicht, elektronische Dokumente als Originaldokumente zu verwenden.

Ein weiterer positiver Punkt ist die Einführung von Vermittlern als Teilnehmer des elektronischen Handels und die Abgrenzung der Zuständigkeiten zwischen ihnen und den Verkäufern von Dienstleistungen. „Online-Shops werden von einem Aspekt profitieren, der mit der Einhaltung des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten verbunden ist. Durch das E-Commerce-Gesetz wird gewährleistet, dass der Käufer beim Betreten des Informationssystems automatisch zustimmt, dass der Online-Shop seine Daten bearbeiten darf“, sagt der Jurist.

Trotz der positiven Aspekte muss das Gesetz nachgebessert werden. Laut Kalnyzkyj schließt das Dokument die Zusteller aus diesem Tätigkeitsfeld aus. „Das ist unbegründet, da sie sich unmittelbar an der Durchführung beteiligen. Darüber hinaus sieht das Gesetz keine Vertragsbesonderheiten in einzelnen Bereichen vor“, sagt der Experte. Janika Merylo, Geschäftsführerin des ICT Competence Center, meint, dass für Investoren nicht die Verabschiedung des Gesetzes an sich wichtig ist, sondern seine Umsetzung. „Es gibt viele Gesetze, die nicht funktionieren“, betont sie.

Mobil kommt

Auf dem Weltmarkt des elektronischen Handels nimmt der Anteil des sogenannten Mobile Commerce, d.h. von Einkäufen über mobile Geräte, immer mehr zu. Nach Angaben des französischen Unternehmens Criteo entfielen im dritten Quartal 2015 35 Prozent aller E-Commerce-Transaktionen auf mobile Geräte. Criteo schätzt, dass diese Tendenz weiter steigen wird und bereits Ende 2015 der Anteil der Transaktionen mit Hilfe der Smartphones und Tablets 40 Prozent betragen wird. mobiler Anteil am elektronischen Handel im dritten Quartal 2015Mobiler Anteil am elektronischen Handel im dritten Quartal 2015, Quelle: Criteo

Hier geht die Ukraine parallel mit der Welt. Das Wachstum beobachtet man sowohl beim Anteil der mobilen Besucher auf ukrainischen Webseiten als auch beim Anteil von Bestellungen und Einkäufen durch mobile Geräte. Der Anteil der Nutzer, die Webseiten von ihrem Mobiltelefon aus besuchten, stieg von 29,6 Prozent im Januar 2015 auf 34,6 Prozent im Oktober 2015. Anteil der Mobilnutzung des Internets in der Ukraine in 2015Anteil der Mobilnutzung des Internets in der Ukraine im Jahre 2015, Quelle: Ukrainian E-commerce Congress 2015

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

“Das letzte Quartal ist in Bezug auf Verkäufe von mobilen Geräten am aktivsten. Anfang 2016 werden 40 Prozent erreicht. Im Laufe des Jahres 2016 versprechen Betreiber das gesamte Territorium der Ukraine mit 3G abzudecken. Dies bedeutet dass die Webseiten-Besuche über mobile Geräte in einem Jahr 50 Prozent erreichen werden“, sagt Iwan Fedorow, Entwicklungsdirektor bei Admixer.

Laut Serhij Hapotschenko, dem Generaldirektor von Olx.ua, besucht die Hälfte der Nutzer aus der Ukraine die Webseite von ihren mobilen Geräten aus. Es handelt sich um mobile Anwendungen, mobile Versionen und alle Typen von mobilen Geräten, erklärt er.

In der Ukraine betrug der Anteil der Bestellungen und Einkäufe über mobile Geräte im Jahr 2013 nur 4 Prozent. Jedoch sprang diese Zahl im Jahr 2015 auf 14 Prozent. Analysten gehen davon aus, dass diese Zahl im Jahr 2016 20 Prozent erreichen könnte. Laut Hapotschenko wird jede dritte Anzeige auf Olx.ua durch ein mobiles Gerät abgegeben.

Wachstumstreiber

Nicht nur das neue Gesetz, sondern auch andere Prozesse können die Entwicklung der E-Commerce in der Ukraine fördern. Zum Beispiel die Erweiterung der Zahlungsmittel für Käufer. „In der Ukraine bezahlen mindestens drei Millionen Menschen mit ihren Bankkarten im Internet. Wann kommen sie in den E-Commerce? Erst wenn man in Online-Shops mit einer Bankkarte zahlen kann. Momentan kaufen Ukrainer mit ihren Bankkarten mehr im Ausland als in der Ukraine“, – sagt Taras Wolobujew, Entwicklungsdirektor bei Portmone.com.

Kateryna Melesch, Generaldirektorin der Finanzgesellschaft „Zentr finansowych rischen“ („Zentrum für Finanzentscheidungen“), glaubt, dass das Verkaufsvolumen im E-Commerce durch die aktive Zusammenarbeit zwischen Online-Shops und Finanzierungsinstitutionen erhöht werden könnte. „Momentan werden nur ein paar Prozent der Einkäufe im Internet durch Finanzierung durchgeführt. Ein Online-Shop kann von Krediten sehr profitieren. Das beobachten wir jetzt schon. Unter anderem steigen die Verkäufe um 5-10 Prozent und die durchschnittlichen Einkaufsbeträge steigen um 20-25 Prozent“, erzählt Melesch.

Eine wichtige Rolle in der Zunahme von Online-Verkäufen spielt außerdem die Internetabdeckung in den Regionen der Ukraine. Nach den Angaben der Firma EY wird dieser Wert im Jahr 2015 auf 49 Prozent steigen im Vergleich zu 46 Prozent im Jahr 2014. Das heißt, dass theoretisch noch anderthalb Millionen Bürger online einkaufen könnten.

Des Weiteren kann die Entwicklung der Netzwerke von Logistikunternehmen und der Zahlungssysteme das E-Commerce-Wachstum vorantreiben. Bevölkerung der Ukraine und InternetabdeckungBevölkerung der Ukraine und Internetabdeckung, Quelle: Studie "Der Markt für elekronischen Handel in der Ukraine", Ernst & Young

27. Oktober 2015 // Olha Dubenska

Quelle: Ekonomitschna Prawda

Übersetzerin:   Halyna Schweizer — Wörter: 1131

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod24 °C  
Lwiw (Lemberg)22 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw19 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil20 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  
Luzk25 °C  Riwne24 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr21 °C  Tschernihiw (Tschernigow)26 °C  
Tscherkassy20 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)22 °C  
Poltawa22 °C  Sumy24 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  
Cherson20 °C  Charkiw (Charkow)26 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)23 °C  Donezk23 °C  
Luhansk (Lugansk)27 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol19 °C  Jalta19 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„Wenn verhindert werden muss dass RU weiter (und noch stärker) eskaliert, müssen auch militärische Anlagen und Aufmarschgebiete in RU angegriffen werden können. Dies ist kein Eskalationsschritt sondern...“

„Hallo, vielleicht kann sich jemand zu folgenden Fragen äußern: - Ein Ukrainer mit biometrischem Pass war mit gültigem Visum von August 21 - August 22 in Deutschland (ohne gemeldet zu sein, bzw. Aufenthaltsgenehmigung...“

„Fahre immer schwarze Autos, vielleicht liegt es auch an der Farbe.“

„Bin da noch nie angehalten worden, vll. liegt es an deinem Auto. An der Grenze wird man grundsätzlich mit was konfrontiert was man sich nicht erklären kann und wo man nicht drauf vorbereitet ist. Ist...“

„@ensowo dazu gibt es wohl endlose Geschichten, selbst bin ich zweimal in gleicher Art und Weise kontrolliert wurde, das erste Mal, stichprobenartig, da gehe ich von einem Zufall aus. Beim zweiten Mal allerdings...“

„am 20.05.Ausreise über Budomiers mit dem Wohnmobil.Wir hatten Schwierigkeiten mit dem Ukrainischen Zoll. Das Wohnmobil hat ein Gesamtgewicht von 3500 Kg und die Zollbeamtin wollte das Wohnmobil als Lkw...“

„Ein Waffenstillstand hat den " Charme" keine Gebiete offiziell abtreten zu müssen und nur auf so was in der Art würden sich die Ukrainer eh nur einlassen. Putin hat einen Lauf, in 2024 wird sich eh nichts...“

„An einem wirklichen Waffenstillstand hat doch Putin gar kein Interesse, sieht man doch seit 2014. Nur dafür dass die Ukraine die besetzten Gebiete abtritt was sie nicht machen wird. Eine Offensive wird...“

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„"Eine Apostille hat kein Ablaufdatum. Die Urkunde, die mit der Apostille versehen ist, kann aber eine Gültigkeitsfrist beinhalten. In der Regel dürfen seit der Ausstellung des Dokuments mit Apostille...“

„Verteidigung wird unter den jetzigen Umständen immer mehr zum Selbstmord! Was die ukrainische Armee dringend braucht sind schwere Waffen zur Verteidigung. Und dazu gehören nun einmal ATACMS-Raketen und...“

„Hallo nochmal.....wisst ihr wie lange mein apostilliertes Scheidungsurteil aus Belgien in der Ukraine gültig ist?“

„Ich bin im März das erste mal in die Ukraine ein- und ausgereist über Korczowa - Krakowez. Ich hatte es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Ein- und Ausreise hat wahrscheinlich irgendwas zwischen 1-2h...“

„Wir wollen ja perspektivisch weiterhin in Lviv unseren Lebensabend verbringen. Wohnung haben wir komplett saniert und finanziell ist auch alles ok für diesen Schritt. Die Kriegs Situation, lässt diesen...“

„Sind seit Kriegsbeginn, nur noch mit dem Bus nach Lwiw gefahren. Sehr stressig an der Grenze, da bis zu 14 h bei der Ausreise. Jetzt wollen wir wieder mit unserem Wohnmobil fahren, da es wohl keine Grenzblockaden...“

„Minimax, jetzt schon zum Geopolitilogen aufgestiegen? Na, na, na diesen Höhenflug hatte ich Dir nicht zugetraut. Egal wie es ausgeht, die EU und die Menschen in der Ukraine werden das wieder aufbauen...“

„Familienplanung, echt jetzt, dafür war minimax noch nicht bekannt! Aber beleidigen tun wir bite nicht! Es gehen wohl die Argumente aus?“

„Was soll man von jemanden halten, der in der Geopolitik von Gutmenschen schwafelt @Handrij du hattest doch schon mehrmals versucht die Schwachmaten ein wenig aufzuklären, naja, fruchtet ja eh nicht.“

„Vollidioten, macht euch lieber um D Gedanken, hier ist die Problematik noch schlimmer.“

„Vielleicht liegt es einfach nur daran, wer will schon seine Kinder mit so einer verstrahlten Russin Zeugen, in einem Land, wo die " Staatenlenker" Dich sowieso die ganze Zeit ins Knie ficken. Macht keinen...“

„Die Russen schießen sich ins eigene Knie, wenn sie das wieder aufbauen wollen, im Grunde eine lächerliche Aussage. Dort wohnen doch die Nazis, richtig? Besser die ziehen weg und die paar Alten sterben....“

„... Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern.... Als Spermaspender ... echt? In dem Alter? naja bei dem ist ja sonst auch nix mehr original. Modernes Monster...“

„Sicher wird sich Russland den Aufbau leisten müssen, sonst würden sie um diese Gebiete inkl. Menschen nicht kämpfen. Zur Not ist verbrannte Erde immernoch besser, als einen feindlichen Nazistaat als...“

„Schreibe einfach weniger langweiligen Unsinn. Man bemüht sich zumindest, Konsumgesellschafzen zu höheren Geburtenzahlen umzupen ist nun mal nicht einfach.“

„Warten wir mal ab! Auch minimax sollte das Fell des russischen Bären nicht zu früh teilen. Thema: Die Osterweiterung der EU kann sich die EU leisten! Kann sich Russland die Ukraine leisten?“

„@minimax ich habe auch schon gehört das Putin fremdgeht mit irgend so einer Russin, man hört er bemüht sich redlich sein minderwertiges Erbgut weiterzugeben. Minderwertige Gene, darum wächst die Bevölkerung...“

„Bezüglich der Ukraine sind das ähnlich absurde Überlegungen und Diskussionen wie allgemein zum Wiederaufbau. Warten wir mal das Ende des Krieges ab, was von der Ukraine übrig bleibt oder ob sie als...“

„Meine Frau und ich sind am Donnerstag,den 2.5. über Bodumiers mit dem Wohnmobil eingereist 30 Minuten“

„Grundsätzlich wird der Wiederaufbau eine ganze Menge Kosten für die EU verursachen, Garantien sind schon gegeben worden, da wäre die EU Mitgliedschaft im Grunde hilfreich, die Gelder im Sinne der EU...“

„Putin sind die Verluste nicht egal, im Gegensatz zu manchen Idioten die sich Generäle nennen dürfen. Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern. Auf der ukrainischen...“

„Bekannte sind am Montag über Korczowa - Krakowez eingereist 20 Minuten mit Kleinbus“

„Ich denke doch, dass man aus Deutschland nicht ausgewiesen wird, wenn man nachweislich keine Wohnung mehr hat im unbesetzten Gebiet.“

„Mittlerweile kann man wieder über Polen fahren. War Anfang April samstags über Budomierz ausgereist und in 15 Minuten morgens um 7.30 Uhr über beide Grenzkontrollen. Zurück Ende April donnerstags wieder...“

„Wieso Putin? Was macht er denn genau? Ich denke das sind seine Soldaten, die etwas dazu gelernt haben. Putin ist es doch völlig egal wieviel drauf gehen bei dem Krieg, Hauptsache gewonnen. Die Masse macht...“

„Wenn die Wohnungen zerbombt sind, dann gibt es doch eh keine Wohnung mehr und bei Ausreise aus D sind sie sowieso Obdachlos, da ja keine Wohnung. Das Geld für die Kompensation muss in D beim Jobcenter...“

„Super, danke für die schnelle Antwort und die vielen Links!“

„Привіт усім, ich habe in der Ukraine viele Ladas gesehen, die auf Gas umgebaut waren. Kann ich auch mit einem deutschen Auto, das mit LPG (Autogas) betrieben wird, problemlos in der Ukraine unterwegs...“

„Vielen Dank für dein Antwort. Dennoch gefällt mir das nicht wenn ich bedenke das Die nach Mariupol wollen. Werden die bei der Einreise eine Lügendetektor unterzogen? Kann ich denen nicht einfach ein...“

„Hi. Zwei Ukrainische Freundinen (Mutter, Tochter) musste aus Mariupol nach Deutschland flüchten. Hatte Eigentumswohnung und Bankkonto. Jetzt wollen die für ca. 3 Wochen über Moskau nach Mariupol um...“