Ukrainer versuchte, fast drei Kilogramm Heroin aus Russland zu schmuggeln


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ukrainische Grenzbeamte haben einen Drogenkurier aus Russland festgenommen, der versuchte, unter dem Deckmantel von Tierarzneimitteln Drogen zu schmuggeln. Dies meldete die Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine.

Der Vorfall ereignete sich am Kontrollpunkt Goptovka im Gebiet Charkiw bei der Grenz- und Zollabfertigung eines Mercedes-Benz Sprinter-Kleinbusses, der von einem ukrainischen Staatsbürger benutzt wurde, der aus Russland zurückkehrte. Der Diensthund reagierte auf eine der Taschen im Fahrzeug.

„Darin befand sich ein versiegelter Polyethylenbeutel, der fast 3 kg wog und mit kleinen weißen Kristallen gefüllt war. Eine Schnellanalyse ergab, dass die gefundene Substanz Betäubungsmittel nach dem Indikator ‚Heroin, Morphin, Buprenorphin‘ enthielt“, so die Grenzbeamten.

Der Fahrer behauptet, die Tasche mit den Drogen sei zufällig in seinen Besitz gelangt, da er gelegentlich sowohl Personen als auch Waren befördert. Diesmal wurde die Lieferung von Biologika aus der Russischen Föderation von einer Firma in Auftrag gegeben.

Zuvor hatte Vesti.ua berichtet: * Weltweit haben im vergangenen Jahr rund 275 Millionen Menschen Drogen konsumiert, und mehr als 36 Millionen Menschen litten unter Drogenkonsumstörungen. * Die Strafverfolgungsbehörden in Donezk fanden in einem Taxi eine Ladung Drogen. Der Vorfall ereignete sich im Pokrowski-Bezirk.* In Sumy kam die Polizei zu einer genehmigten Durchsuchung in eines der Unterhaltungslokale der Stadt. Nach Angaben der örtlichen Polizeibeamten wurden sie von Bürgern darüber informiert, dass eine elektronische Tafel direkt an der Fassade des Lokals Werbung für den Verkauf von Betäubungsmitteln ausstrahlt.

Übersetzer:    — Wörter: 262

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: