Die ukrainischen Streitkräfte haben den Besatzern im Süden die Hölle heiß gemacht - SBU-Abfangjäger


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Vom ukrainischen Sicherheitsdienst abgefangene Gespräche deuten darauf hin, dass die Gegenangriffe der ukrainischen Verteidiger in Richtung Mykolajiw-Cherson für die Angreifer zu einer wahren Hölle geworden sind, so der Pressedienst der Agentur.

Der Sonderdienst zitiert die Worte eines Eindringlings, der in ein solches „Werbegeschenk“ verwickelt war. Die ukrainischen Verteidiger werden dafür sorgen, dass jeder Flecken ukrainischen Bodens für die Russen zur Hölle wird, stellt der SBU fest.

„Erst haben sie sie mit Grads bedeckt, verdammt noch mal. Kurze Zeit später wachten sie dann auf: *‚Bati, mit einem Mörser! Ich bin 10 Meter vom Graben entfernt… Scheiße… Ich bin in den Schützengraben gesprungen: Ich war so kaputt… Ich saß im Schützengraben, fuck, fuck, fuck: „Gott, fuck! Nicht im Fuchsbau, nicht im Fuchsbau! Der verdammte Wald brennt, verdammt noch mal! Es ist die Hölle!“, sagt der Abfangjäger.

Übersetzer:    — Wörter: 176

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: