Die ukrainischen Streitkräfte haben in der Nähe von Lyman Trophäen-Haubitzen des Typs Msta-B erhalten


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Angreifer ließen eine Batterie von Msta-B-Haubitzen mit Munition zurück, als sie aus der Nähe von Lyman flohen. Dies teilte das ukrainische Verteidigungsministerium am Dienstag, den 11. Oktober, auf seiner Facebook-Seite mit.

Daraufhin setzten ukrainische Artilleristen 152-mm-Geschütze ein, die sie als Trophäe erhalten hatten, und begannen, die russischen Angreifer zu beschießen.

„Die ukrainischen Verteidiger setzen die Verfolgung des Feindes fort und befreien unsere Städte und Dörfer“, hieß es in dem Bericht.

Wie wir bereits berichteten, haben die ukrainischen Streitkräfte über tausend Einheiten an Trophäenausrüstung und Waffen gesammelt. Die ukrainischen Streitkräfte nennen dies „den Beginn der Reparationszahlungen“…

Übersetzer:    — Wörter: 140

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: