Die ukrainischen Streitkräfte sind in der Lage, Sjewjerodonezk zurückzuerobern - Gaidai


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das ukrainische Militär ist in der Lage, den Feind aus Sjewjerodonezk zu vertreiben, ohne dass die Stadt von großer strategischer Bedeutung ist. Der Leiter der regionalen Staatsverwaltung von Luhansk, Serhij Haidai, sagte dies in einem Blitzinterview für Suspilne.

„Die Militärführung muss hier eine Entscheidung treffen, denn es ist möglich, die Russen aus Sjewjerodonezk herauszuschlagen. Diese Aufgabe liegt in unserer Macht. Die Frage ist nur: Was wird der nächste Schritt sein? Sie werden sich zurückziehen und alles mit schwerer Artillerie und Flugzeugen zerstören. Strategisch gesehen ist die Stadt Sjewjerodonezk nicht von großer Bedeutung“, sagte Haidai.

Wie der Vorsitzende der staatlichen Regionalverwaltung von Luhansk feststellte, ist Lyssytschansk aufgrund seiner Lage für das ukrainische Militär vorteilhafter. Da es sich bei Sjewjerodonezk jedoch um ein regionales Zentrum handelt, wird die Besinnung auf die Stadt die Moral der Ukrainer stärken und die Russen nach ihren „lautstarken“ Behauptungen über die Kontrolle demoralisieren.

„Und wie sollen sie eine Stadt kontrollieren, in der gekämpft wird? Erst vorgestern haben sie sechs Gefangene gemacht. Was für eine Art von Kontrolle ist das? Wir verstehen, dass sie einfach lügen“, fügte Gaidai hinzu.

Zuvor hatte Haidai erklärt, die ukrainischen Streitkräfte hätten die russischen Besatzer in Sjewjerodonezk zurückgedrängt. Jede Seite kontrolliert etwa die Hälfte der Stadt…

Übersetzer:    — Wörter: 242

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: