In Ungarn wurde die Aussage Danilows als Fälschung bezeichnet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die ungarische Regierung hat die Aussage des Vorsitzenden des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Alexej Danilow, wonach der russische Präsident Wladimir Putin Budapest vor den Angriffsplänen auf die Ukraine gewarnt habe, als „Fake News“ bezeichnet. Der Sprecher des ungarischen Ministerpräsidents Zoltan Kovacs schrieb auf Twitter.

„Reaktion auf Fake News: die Ungarn haben am 3. April beschlossen, dass Ungarn keine Waffen an die Ukraine liefern wird. Obwohl wir verstehen, dass die Ukraine unsere Entscheidung nicht begrüßt, wird die Verbreitung von Fake News und Lügen unsere Position nicht ändern“, schrieb er.

Die ungarische Botschaft verlangte ihrerseits eine Erklärung von Danilow.

„Diese Behauptungen über Ungarn enthalten Anschuldigungen, die falsch und unbegründet sind und auch in der unter dem Krieg leidenden ukrainischen Öffentlichkeit Hass gegen das ungarische Volk und Ungarn schüren“, heißt es in der Erklärung.

Die Botschaft bezeichnete Danilows Äußerungen als „falsche Verleumdung“ und verlangte, dass die Aussage zurückgezogen wird.

„Da es nicht das erste Mal ist, dass sich einzelne Vertreter der ukrainischen Führung in dieser Weise über Ungarn äußern, das Mitglied der NATO und der EU ist und seine Unterstützung und Solidarität mit der Ukraine mehrfach unter Beweis gestellt hat, erwartet unsere Botschaft von den zuständigen ukrainischen Führern Erklärungen darüber, wie sie sich die Gestaltung unserer bilateralen und gutnachbarschaftlichen Beziehungen in der Zukunft im Lichte dieser Äußerungen vorstellen“, so die Botschaft.

Am Vortag hatte Danilow erklärt, dass die ungarischen Behörden von der russischen Führung über die Vorbereitungen für eine Invasion in der Ukraine Bescheid wüssten und ein territoriales Interesse an diesem Krieg hätten…

Übersetzer:    — Wörter: 289

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: