Vertagte Annexion: Russland schlägt neues Datum für "Referenden" vor


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der erste stellvertretende Vorsitzende des Rates der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation und Sekretär des Generalrats der Partei „Einiges Russland“, Andrej Turtschak, hat vorgeschlagen, Anfang November die sogenannten „Referenden über den Beitritt der von Russland besetzten ukrainischen Gebiete zur Russischen Föderation“ abzuhalten.

Quelle: RIA Novosti in Telegram

Turtschaks direkte Rede: „Es wird richtig und symbolisch sein, am Tag der nationalen Einheit am 4. November Referenden im Donbass und in den „befreiten Gebieten“ abzuhalten.“

Übersetzer:    — Wörter: 111

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: