6 Mio. Ukrainer haben bereits Sberbankkompensationen erhalten


In der Ukraine haben bereits sechs Millionen Bürger jeweils 1.000 Hrywnja (ca. 130 €) Kompensation für die entwerteten Einlagen der Sparkasse der UdSSR erhalten.

Dies verkündete die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, heute auf einem Treffen mit Wählern in Kiew.

Sie sagte: “Zum heutigen Tag haben bereits fast sechs Millionen Bürger die Kompensation für die Spareinlagen in Höhe von 1.000 Hrywnja erhalten und uns wurde gesagt, dass dies Phantasien sind.”

Die Premierin unterstrich, dass die Regierung beabsichtigt die Arbeit der Auszahlung der Kompensationen fortzusetzen. “In zwei Jahren werden wir dieses Problem, die Rückgabe der entwerteten Spareinlagen, vergessen haben.”, versprach Timoschenko.

Am 3. April erhielt die Offene Aktiengesellschaft Oschtschadbank zwei weitere Tranchen vom Finanzministerium für die Kompensationszahlungen an die Sparer der Sberbank der ehemaligen UdSSR in Höhe von 300 Mio. Hrywnja (ca. 39,2 Mio. €).

Wie mitgeteilt wurde, plant mehr als ein Viertel (27,1%) der vom soziologischen Dienst “Ukrainskij Barometr” befragten ukrainischen Bürger sich um die Kompensationen für die verlorenen Spareinlagen der Sberbank der ehemaligen UdSSR zu bemühen.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 179

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: