Arachamija dementiert Pläne zur Ablösung von Schmyhal


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Frage der Ablösung von Ministerpräsident Denys Schmyhal wird in der Werchowna Rada nicht diskutiert, sagte der Vorsitzende der Fraktion der Diener des Volkes, David Arachamija, am Donnerstag, 30. Juni.

„Die Frage der Ablösung des Ministerpräsidents wird weder in der Fraktion noch im Parlament erwogen oder diskutiert“, schrieb er in einem Telegramm.

Arachamija ist der Ansicht, dass Schmyhal seine Arbeit gewissenhaft ausführt.

„Was die anderen Mitglieder der Regierung betrifft, so finden im Ministerkabinett ständige Rotationen statt. Personelle Veränderungen sind immer möglich, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Und wenn es solche Entscheidungen gibt, werden wir sie bekannt geben“, fügte der Abgeordnete hinzu.

Zuvor hatten die Medien berichtet, dass die Regierung im Herbst entlassen werden könnte. Das Präsidialamt prüft angeblich fünf Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten…

Übersetzer:    — Wörter: 166

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: