Auch im August sanken die Preise


Im August 2008 sanken die Verbraucherpreise um 0,1%, heißt es in der Mitteilung des Staatlichen Komitees für Statistik.

Im Detail sanken im August die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke um 0,5%, für kommunale Dienstleistungen erhöhten sie sich um 0,5%, für Gesundheitsdienstleistungen stiegen sie um 0,6% und für Transportdienstleistungen stiegen sie um 1,3%.

Von Januar bis August betrug die Inflation 14,8%. Im Vergleich zum August 2007 stiegen die Preise im August 2008 um 26,0%.

Wie mitgeteilt wurde, sanken die Preise im Juli 2008 im Vergleich zum Vormonat um 0,5%, im Vergleich zum Juli 2007 stiegen die Preise im Juli 2008 um 26,8%.

Der Prognose der Assoziation der Ukrainischen Kredit- und Bankenvereinigung nach, wird die Inflation in 2008 nicht unter 20% liegen.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 134

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: