DTEK hat 0,5 Mrd. Hrywnja für die ukrainischen Streitkräfte und humanitäre Zwecke überwiesen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das Unternehmen DTEK von Rinat Achmetow hat seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine 527 Mio. Hrywnja für die Unterstützung des Militärs und die humanitäre Hilfe für die Bevölkerung ausgegeben, hieß es am Freitag, den 5. August auf der Website des Unternehmens.

Sie erinnerte daran, dass zu den vorrangigen Bereichen der Hilfe der Kauf von Schutzausrüstung für das Militär, von Medikamenten und Lebensmittelpaketen, die Unterstützung von Binnenvertriebenen sowie die kostenlose Bereitstellung von Strom für medizinische und militärische Einrichtungen für 178 Mio. Hrywnja gehören. Mehr als 100 Militär- und Gesundheitseinrichtungen werden derzeit kostenlos mit Strom versorgt.

Insbesondere stellte das Unternehmen den Verteidigern der Ukraine 175 Fahrzeuge aus dem eigenen Fuhrpark sowie Treibstoff und Gaskondensat, Stromgeneratoren, Funkgeräte, Tablets, Drohnen, Schutzwesten, Aderlassbinden und alles andere Notwendige zur Verfügung. „Ich bin überzeugt, dass der Feind nur durch die gemeinsamen Anstrengungen des ganzen Landes überwunden werden kann. Deshalb haben DTEK und sein Anteilseigner Rinat Achmetow seit dem ersten Tag der russischen Invasion in der Ukraine umfassende Hilfe für unsere Verteidiger und die vom Krieg betroffene Bevölkerung geleistet. Wir werden das Militär und die Bevölkerung unterstützen, bis der letzte Eindringling das ukrainische Territorium verlässt“, sagte Maxim Timtschenko, CEO von DTEK.

Wir weisen darauf hin, dass Achmetows Unternehmen, seine Wohltätigkeitsstiftung und der FC Shakhtar seit Beginn des Krieges insgesamt 3 Mrd. Hrywnja für die ukrainischen Streitkräfte und die vom Krieg betroffenen Bürger gespendet haben.

Übersetzer:    — Wörter: 265

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: