Erhöhung der Gaspreise macht sich in der Inflationsrate bemerkbar


Das Ukrainische Komitee für Statistik vermeldete für den August wieder einen leichten Preisanstieg.

Dabei verteuerten sich Waren und Dienstleistungen in der Ukraine im August zum Vormonat um 1,2 Prozent, wo vorher im Juli, Juni, Mai und April die Preise um 0,2, 0,4, 0,6 bzw. 0,3 Prozent zurückgingen. Im Jahresvergleich erhöhten sich die Konsumentenpreise für Waren und Dienstleistungen um 8,3 Prozent (Juli 6,8 Prozent, Juni 6,9 Prozent, Mai 8,5 Prozent und im April 9,7 Prozent).

Im Einzelnen sanken die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke gegenüber dem Juli um 0,1 Prozent (im Jahresvergleich stiegen sie um 8,8 Prozent). Am stärksten sanken dabei im Monatsvergleich saisonbedingt die Preise für Früchte (-4,2 Prozent) und Gemüse (-11,1 Prozent). Einen besonderen Preisanstieg verzeichneten die Statistiker bei Speiseöl mit 5,8 Prozent.

Im Jahresvergleich sticht im Lebensmittelbereich besonders der Wert für Zucker hervor, der noch um 42,3 Prozent über dem Vorjahreswert liegt, wohingegen im Vormonat noch ein Anstieg um 50,3 Prozent gemessen wurde. Die einzige Lebensmittelkategorie die im Jahresvergleich billiger wurde, sind die Eier, die jetzt 29,1 Prozent billiger als im August 2009 verkauft werden.

Weiter stiegen die Preise für Tabak und Alkohol, die sich im Monatsvergleich um 3,7 Prozent erhöhten und im Jahresvergleich um 17,2 Prozent. Dies ist hauptsächlich auf kürzliche Steuererhöhungen zurückzuführen.

Verteuert haben sich ebenfalls die Wohnnebenkosten und das vornehmlich über den Anstieg der Gaspreise. Diese erhöhten sich im Monats- und Jahresvergleich um 50,1 Prozent und wohingegen die anderen Kategorien der Wohnnebenkosten, wie Wasser, Elektroenergie, Abwasser und Warmwasser, nur leicht um 0,1 Prozent oder gar nicht stiegen.

Die Regierung hat dem Budget für dieses Jahr einen Preisanstieg von 9,5 Prozent zugrunde gelegt.

Nachfolgend die Konsumentenpreise im Vergleich zum Vormonat von 1992 bis heute und im Vergleich zum Vorjahresmonat von 2007 bis heute.

Konsumentenpreise im Vergleich zum Vormonat

Monat199219931994199519961997199819992000
Jan.285,273,219,221,29,42,21,31,54,6
Feb.15,328,812,618,17,41,20,21,03,3
März12,122,15,711,43,00,10,21,02,0
Apr.7,623,66,05,82,40,81,32,31,7
Mai14,427,65,24,60,70,80,02,42,1
Juni26,571,73,94,80,10,10,00,13,7
Juli22,137,62,15,20,10,1-0,9-1,0-0,1
Aug.8,321,72,64,65,70,00,21,00,0
Sep.10,680,37,314,22,01,23,81,42,6
Okt.12,466,122,69,11,50,96,21,11,4
Nov.22,045,372,36,21,20,93,02,90,4
Dez.35,190,828,44,60,91,43,34,11,6
Monat2001200220032004200520062007200820092010
Jan.1,51,01,51,41,71,20,52,92,91,8
Feb.0,6-1,41,10,41,01,80,62,71,51,9
März0,6-0,71,10,41,6-0,30,23,81,40,9
Apr.1,51,40,70,70,7-0,40,03,10,9-0,3
Mai0,4-0,30,00,70,60,50,61,30,5-0,6
Juni0,6-1,80,10,70,60,12,20,81,1-0,4
Juli-1,7-1,5-0,10,00,30,91,4-0,5-0,1-0,2
Aug.-0,2-0,2-1,7-0,10,00,00,6-0,1-0,21,2
Sep.0,40,20,61,30,42,02,21,10,8-
Okt.0,20,71,32,20,92,62,91,70,9-
Nov.0,50,71,91,61,21,82,21,51,1-
Dez.1,61,41,52,40,90,92,12,10,9-

Konsumentenpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat

Monat2007200820092010
Januar10,919,422,311,1
Februar9,521,920,911,3
März10,126,218,111,0
April10,530,215,69,7
Mai10,631,114,78,5
Juni13,029,315,06,9
Juli13,526,815,56,8
August14,226,015,38,3
September14,424,615,0-
Oktober14,823,214,1-
November15,222,313,6-
Dezember16,622,312,3-

Quelle: Ukrstat

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 922

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: